Deutsche Heilpraktikerschule

Seit 1998 erfolgreich in der Ausbildung von Heilpraktikern

Im Jahr 1998 wurde von Michael Bochmann und Marie-A. Bochmann das Institut für Naturheilverfahren und Alternative Medizin (INAM) gegründet.
Die folgenden Jahre waren von ständigem Wachstum und der kontinuierlichen Erweiterung des Kursprogramms geprägt. Inzwischen kommen Teilnehmer für unsere Blockkurse aus bis zu 400 km entfernten Orten angereist und mancher Fernkursteilnehmer hätte lieber einen Abendkurs in erreichbarer Nähe. So ist der Gedanke gereift, unter neuem Namen ein deutschlandweites Filialnetz aufzubauen.

Wir starteten also im Oktober 2007 als Deutsche Heilpraktikerschule mit viel Energie, Optimismus und begeisterten Mitarbeitern und Partnern in die Zukunft.

Unser Ziel ist neben der Vermittlung von theoretischem Fachwissen über Medizin und Psychologie insbesondere auch die Vermittlung von qualitativ hochwertigem, praxiserprobtem und anwendungsbereitem Wissen über Naturheilkunde und Psychotherapie. Der Schwerpunkt liegt dabei einerseits auf Prüfungsrelevanz, insbesondere aber auch auf Praxistauglichkeit. Dabei sparen unsere Dozenten nicht mit der Weitergabe bewährter Erfahrungen aus ihren naturheilkundlichen oder psychotherapeutischen Praxen.

Eine langjährige Praxistätigkeit ist neben Begeisterung für den Beruf und sehr guten didaktischen Fähigkeiten eine der Grundvoraussetzungen, um als Dozent an unserer Schule zu unterrichten. Die Wissensvermittlung unter Nutzung modernster Seminartechnik wird unterstützt durch ausführliche Skripten (in Heftform). Regelmäßige, anonyme Evaluationen und persönliche Gespräche nutzen wir, um uns über die Zufriedenheit der Ausbildungs-teilnehmer zu informieren und mithilfe ihrer Anregungen unsere Seminarkonzepte ständig zu verbessern.

Seit August 2011 hat die Zentrale der Deutschen Heilpraktikerschule® außerdem die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 sowie nach AZWV erworben. Das heißt, dass ab sofort Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit akzeptiert werden können. Nähere Infos dazu erteilt die Deutsche Heilpraktikerschule® unter 0341-699 55 94.

Fernkurs-Angebot – Heilpraktiker werden im Fernstudium – die ideale Art, Ausbildung und Familie zu verbinden

Die Vorbereitung auf die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung kann auch im Fernunterricht absolviert werden: In einem flexibel gestaltbaren Fernstudium mit freier Zeiteinteilung kann die Lerngeschwindigkeit jederzeit an die individuellen Möglichkeiten angepasst werden, ebenso die Bezahlung.

Die Deutsche Heilpraktikerschule schickt den Studenten in regelmäßigem Turnus qualitativ hochwertige Lernskripte mit naturheilkundlichen Therapie- und Rezeptiervorschlägen zu.

Bei langer Krankheit oder Jahresurlaub (bei Fortzahlung der Kursgebühr und kostenfreier Verlängerung der Studienzeit) besteht so jederzeit die Möglichkeit zu pausieren.

Eine Generalprobe zur Heilpraktikerprüfung mit mündlicher und schriftlicher Prüfungssimulation (ein- bis zweimal jährlich, samstags) ist in dieser Ausbildung enthalten. Eine zusätzliche Prüfungsvorbereitung bietet das virtuelle Klassenzimmer, das jeder Student mit einem Rechner und einem Headset kostenlos besuchen kann. Dieser 14tägig stattfindende online-Kurs bietet Seminare und Vorlesungen, in denen Prüfungsinhalte von einem fachlich kompetenten Dozententeam interaktiv vermittelt werden.
www.heilpraktikerfernkurs.de

Kostenloses Infomaterial

Informationen zur Ausbildung an der Deutschen Heilpraktikerschule finden Interessenten auf der Homepage

www.deutsche-heilpraktikerschule.de

Außerdem finden zwei Mal jährlich Tage der offenen Tür mit vielen Gelegenheiten zum persönlichen Gespräch statt.

Deutsche Heilpraktikerschule®
Inhaber Michael Bochmann
Shakespearestr. 34
04107 Leipzig

Fachbereich Psychotherapie:
Marie-A. Bochmann
Elsterstr. 7b
04109 Leipzig

Aktuelle Termine finden Sie unter
www.heilpraktikerschule-leipzig.de