Schöllkraut

Der ausdauernde Wurzelstock von Chelidonium majus treibt saftige, ober wiederholt zweiteilige Stängel, welche mit fiederspaltigen, graugrünen und rundlappigen Blättern von schönem Umriss besetzt sind. Die gelben Blüten bringen schotenförmige Samenkapseln. Die ganze Pflanze enthält reichlichen gelben Milchsaft. Das Schöllkraut blüht von Mai bis in den August. Es findet sich fast […]

» Weiterlesen

Gundermann

Die Gundelrebe blüht bereits im März und gehört zu den ersten Heilpflanzen des Frühjahrs. Sie wächst häufig an Hecken, Mauern und Wegen und liebt feuchten Grund und ist Bestandteil der Gründonnerstagssuppe. Diese leuchtend hell-blauvioletten Blüten sind bereits ein Hinweis auf die Vitalenergie dieser Pflanze, deshalb unentbehrlich in jeder Frühjahrskur zur […]

» Weiterlesen

Gänseblümchen

Der ausdaudernde Wurzelstock von Bellis perennis entfaltet eine bodenständige Blattrosette von verkehrteiförmigen, gekerbten Blättern. Die Korbblüte sitzt einzeln auf dem Schacht und hat weiße, meist rosa angehauchte Strahlblümchen und gelbe Polsterblüten. Es blüht vom ersten Frühling bis zu den beginnenden Winterfrösten. Es wächst bei uns überall auf Wiesen. Der Geschmack […]

» Weiterlesen